Home » Tipps » Polaris Quad aus den USA importieren

Polaris Quad aus den USA importieren

Die Einfuhr eines Quad aus den USA ist für viele Fans und Freunde ein Lebenstraum. Denn: In den Vereinigten Staaten gibt es nicht nur eine weitaus größere Auswahl an Modellen als in Europa. Zudem gibt es besondere Ausführungen und Varianten, die es in Deutschland nicht gibt. Dennoch, ein Import aus den USA kann schnell teuer werden und muss daher wohlüberlegt und gut geplant werden.

polaris general

Welche gesetzlichen Vorschriften gelten für den Quad Import aus den USA?

Einfuhrvorschriften für ein Quad aus den USA sind vergleichbar mit denen eines jeden anderen Fahrzeugs. Soll das Quad auf der Straße zugelassen werden, dann muss es die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen erfüllen. Das heißt: Das Quad muss nicht nur europäische Abgasnormen einhalten, sondern es muss auch über eine in Deutschland zugelassene Beleuchtungsanlage verfügen. Fehlende Beleuchtung oder ggf. unerlaubte Beleuchtung, wie rote Blinker oder kombinierte Brems- und Blinkleuchten müssen umgerüstet werden. Darüber hinaus muss das Quad über ein Tachometer mit Kilometerangaben verfügen. Ist ausschließlich ein Tachometer in Meilen vorhanden, muss dieser ebenfalls umgerüstet werden.

Welche Gefahren lauern beim Quad Import aus den USA?

Der Kauf eines Quad aus den USA ist immer auch mit Risiken verbunden. Zum einen kann hier die Entfernung ein Problem werden. Vor allem dann, wenn man keine Zeit oder kein Geld hat, um die Suche nach dem Quad direkt vor Ort zu beginnen, kann es daher zu Schwierigkeiten kommen. Der Kauf über das Internet ist zwar eine realistische und einfache Möglichkeit, leider muss man sich in diesen Fällen jedoch auf die Aussagen und die Fotos der Händler oder des Verkäufers verlassen. So kann es schnell vorkommen, dass ein Quad bei der Abholung anders aussieht oder Schäden bzw. Mängel aufweist, von denen der Käufer vorher nichts gewusst hat. Weitere Gefahren können sich darüber hinaus aus den Verkaufsdokumenten ergeben. Als Quadkäufer ist man in der Regel nicht mit den Gesetzen und Papieren der Vereinigten Staaten vertraut. Informiert man sich nicht genau, oder kommt es zu einem Fehler, kann der Kauf schnell zu ernsten Problem führen. Aus diesem Grund sollte man wann immer möglich einen Zwischenhändler vor Ort beauftragen, der sich um alles kümmert. Kann man diesen noch begleiten und sich so gemeinsam auf die Suche machen, ist es sogar noch besser. So kann man sich gemeinsam mit dem Profi die verschiedenen Quads anschauen und hat zudem die Gewissheit, jemanden an seiner Seite zu haben, der sich mit den Papieren und den Regeln vor Ort auskennt.

Mit welchen Kosten ist für Zölle und Spedition zu rechnen?

Die Kosten für die Einfuhr eines Quad nach Deutschland unterteilen sich in zwei Teile: Die EU Steuer für die Einfuhr, welche bei 19% liegt, sowie die Zollgebühren, die bei 10% liegen. Ausschlaggebend ist dafür der Kaufpreis des Fahrzeugs, der dem Kaufvertrag entnommen wird. Doch Vorsicht: Wer glaubt durch einen falschen Kaufvertrag mit einem zu geringen Kaufpreis an Steuern zu sparen, der irrt! Der Zoll weiß in der Regel genau, was ein Quad wert ist und legt im Zweifel den Wert des Fahrzeugs neu fest. In diesem Fall drohen dann nicht nur höhere Importkosten, sondern oft auch eine Strafanzeige wegen Zollbetrugs. Anders sieht es hingegen mit den Kosten für die Spedition aus. Diese sind ganz unterschiedlich und lassen sich nicht fest vorhersagen. Hier sind vor allem der Abholort des Fahrzeugs sowie das Ziel ausschlaggebend. Hinzu kommen Kosten für die Versicherung und die gewählte Transportvariante, wie etwa Roll on / Roll off oder ein Container Transport. Entscheidet man sich für den Container, dann ist zusätzlich noch die gewählte Art des Containertransports von Bedeutung für den Preis. Um eine möglichst genaue Angabe für den Transportpreis zu bekommen, setzt man sich am besten mit den Speditionen in Verbindung, oder sucht im Internet nach einem entsprechenden Rechner. Hat man eine ungefähre Vorstellung von dem Modell des Quads sowie der Transportstrecke, dann erhält man so recht zuverlässige und aktuelle Informationen zu den Kosten.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Für den Kauf eines Quad gibt es dieselben Kreditmöglichkeiten über die Hausbank, wie für einen Autokauf. Bei der Creditplus Bank, Smava und Check24 kann man einfach und schnell online einen Kredit beantragen bzw. vergleichen, der auf die individuellen Wünsche des Kreditnehmers zugeschnitten ist. Dennoch bieten nicht alle Banken Ihre Auto- oder Fahrzeugkredite für importierte Fahrzeuge an, da das Risiko in diesen Fällen häufig deutlich größer ist als bei einem Kauf in Deutschland. Vor allem im Internet bzw. direkt über die Speditionen findet man jedoch teilweise sehr spezielle Finanzierungsmöglichkeiten, für den Quad Import. Eine ausführliche Recherche und ein gezielter Vergleich sowie Gespräche mit den entsprechenden Banken und Speditionen sind hier die einfachste Möglichkeit um an einen passenden Kredit zu kommen.

Bildquelle: polarisgermany.de

weitere interessante Beiträge:

Kommentar hinterlassen

Du musst dich einloggen um einen Kommentar veröffentlichen zu können.